Headergalerie

  • krypta

     
  • Memleben 03

     
  • Memleben 13

     
  • Memleben 14

     
  • Memleben 05

     
  • Memleben 12a

     
  • Memleben 15

zur Übersicht

Am Donnerstag fand in Memleben das 4. Korrespondenzorttreffen zur geplanten Sonderausstellung 2018 „WISSEN+MACHT. Der heilige Benedikt und die Ottonen“ statt. Elf Klöster beteiligen sich am Netzwerk, das rund um die Sonderausstellung anlässlich des 25jährigen Jubiläums der Straße der Romanik gespannt wird. Mit dabei sind das Moritzkloster Naumburg, die Stiftung Schulpforte, die Klöster aus Goseck, Posa, Reinsdorf, Zeitz und Zscheiplitz sowie die Huysburg. Aus Thüringen beteiligen sich das Kloster Göllingen und das Kloster Donndorf sowie das Zisterzienserinnenkloster Helfta. Das Festival montalbane wird zudem das Projekt musikalisch begleiten.
Gegenstand der Sitzung, zu der das Zentrum für Mittelalterausstellungen Magdeburg (ZMA) in Kooperation mit der Stiftung Kloster und Kaiserpfalz Memleben eingeladen hatte, war die Vorstellung bereits aufgelegter Printprodukte sowie die Spezifizierung der Angebote für 2018. Eine Broschüre, die sowohl die Klosterorte an sich als auch flankierende Veranstaltungen und Begleitprojekte bündelt, ist bereits geplant.
Eine wichtige Unterstützung bei der Zusammenarbeit erhält das Netzwerk vom Saale-Unstrut-Tourismus-Verein wie auch vom Landestourismusverband und der Investitions- und Marketinggesellschaft des Landes Sachsen-Anhalt (IMG).

klosterwelt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.